Logisch oder? Polizistendenke…

„Wenn jemand nach Mitternacht und ohne Ausweispapiere mit einem Standascher spazieren geht, dann hat der bestimmt auch noch was im Arsch versteckt!“ scheint die Logik des Polizistengehirns gewesen zu sein. Jedenfalls führte beschriebenes Verhalten zu einer Analuntersuchung. Analschau. Ja. Richtig gelesen. Die Polizei untersucht über den Anus das Körperinnere. Gegen den Willen des Opfers. Quasi eine Vergewaltigung.

1400,- Euro Schmerzensgeld fordert nun der Anwalt des Opfers. Zu recht finde ich. Die Polizei kontert dagegen, der Mann habe sich laut beschwert, obwohl ihm eine Ausnüchterungszelle für seine 0,41 Promille angedroht wurde, falls er weiter „Blödsinn reden“ würde. Ja, sowas ähnliches habe ich selbst schon erlebt, und halte es deshalb für glaubhaft. Ich drücke dem Opfer und seinem Anwalt die Daumen.

Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 05.05.2016 zu einem Vorfall aus 2012

Über Mario 542 Artikel
Hier bloggt Mario (40) aus Ratingen über populäre Themen oder Dinge die man eben auch anders sehen kann. Als kreativer Querdenker, möchte ich ein Gegenpol zu den "etablierten, großen Medien" sein. Ihr findet hier News, und manchmal auch Tratsch. Vor allem aber auch Tips, Testberichte, und unpopuläre Wahrheiten oder Hinweise darüber wo Politik oder Medien graden versuchen uns für dumm zu verkaufen. Viel Spass und Danke fürs Klicken & Lesen, Mario!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten