Schland-o-Schland – Oh, welch Überraschung!

Mit Fußball hab ich nix am Hut. Jedenfalls nicht, wenn ihn andere spielen.

Ich hasse Fussball eigentlich sogar ein bischen. Nicht wegen dem Sport an sich. Nein – wegen den Fans.
Da sitzt der typische Deutsche vor der Glotze, zieht sich Eisbein und Sauerkraut in seinen durch Biergenuss geschaffenen BMI 30+ Edelkörper im Rollformat und schaut sich Fußball an.

Fällt ein Tor, fängt er an zu johlen oder springt gar ins Auto um hupend um den Block zu fahren. Für ihn ist ganz sicher, das WIR das Tor gemacht haben. Also vor allem er, denn ohne sein Gegröhle – sprich seine Fanmotivation – hätten die Spieler das Tor ja niemals schiessen können. Nun sitzt er wieder da und die Gegner schiessen ein Tor. Vor lauter Heulerei kann ich nicht einschlafen… Ich hasse Fussball… Irgendwann ist so ein Spiel zu Ende. Haben wir gewonnen, beginnen die Autokorsos und die Wildhuperei beginnt. Hat die Türkei gewonnen, hupts in Deutschland auch nicht weniger.

Hach, wie schön war das noch als ich 10-12 war und Fussball für mich einfach nur etwas war, das man selbst gespielt hat und das Spass gemacht hat.

Schland-o-Schland!
Nun ist die WM wieder in vollem Gange und ich wollte sie in meinem Blog wirklich mit keinem Sterbenswörtchen erwähnen. Strafe durch Nichtachtung sozusagen. Aber eine kleine Studentengruppe hat das Wunder geschafft.

Als ich das erste Mal von Schland-o-Schland hörte, wollte ich die Hände überm Kopf zusammenschlagen und “Oh Gott!” schreien. Denn ich habe ein typisch Deutsches Gröhlelied erwartet. Eins, das eben selbst die Dümmste Kartoffel auch bei 2 Promille noch mitgröhlen kann. Halt auf dem Niveau des Auto-Hup-Rhytmus “Nöök-Nöök .. Nöck-Nöck-Nöck..”


Dann das Wunder!

Im Interesse der Allgemeinbildung klickte ich dann doch mal auf das “Schland-o-Schland”-Video. Und ich muss sagen:
Ich bin begeistert! Es ist einfach superklasse! Es ist nicht nervig, niemand schreit mir ins Ohr, es ist sogar recht gut gesungen. Genaugenommen ist das eine der schönsten Satellite Interpretationen die ich bisher gehört habe!
Schland-o-Schland ist ein schönes, ruhiges Stück Musik das zum gemütlichen miteinander relaxxen einlädt statt zum kollektiven Hahnenschrei-Gegröhle besoffener Fans.

Ich bin baff. Alles hätte ich erwartet. Nur das nicht.

Fussball im TV find ich zwar immer noch doof. Aber nunmehr etwas sympathischer.
Grundsätzlich finde ich jedoch persönlich, das es sich nur lohnt denjenigen Sport zu schauen, den man auch selbst ausübt. Eben um sich Tips&Tricks abzuschauen oder eben zu sehen, was Profis so alles hinkriegen. So hab ich mir früher immer sehr gerne Moto-Cross Motorrad-Rennen und Motorrad-Trial angeschaut.

Über Mario 542 Artikel
Hier bloggt Mario (40) aus Ratingen über populäre Themen oder Dinge die man eben auch anders sehen kann. Als kreativer Querdenker, möchte ich ein Gegenpol zu den "etablierten, großen Medien" sein. Ihr findet hier News, und manchmal auch Tratsch. Vor allem aber auch Tips, Testberichte, und unpopuläre Wahrheiten oder Hinweise darüber wo Politik oder Medien graden versuchen uns für dumm zu verkaufen. Viel Spass und Danke fürs Klicken & Lesen, Mario!

5 Kommentare

  1. Naja. Nicht alle sind so wie der Threadstarter beschrieben.

    Aber du reduzierst den Sport auf ein paar dumme, asoziale „Fans“ das ist nicht ok.
    Überall gibt es kleine minderheiten die den Sport, die Sache, den Beruf ect. in verruf bringen.
    Mann kann ja auch nicht sagen das alle Türken, Afrikaner ect. (nur ein Bsp.)dumm sind, wenn mann evt. ein paar kennt, oder Fussball Fans die sich schlagen, alle Holligans sind.

    Denke mal das gibt es genug Beispiele wo mann deine Meinung wiederlegen kann.

    Bye

    • Schon klar. Aber wenn ich an die Stammkneipe meines Vaters damals denke.. zu Fussballzeiten.. Da saßen sie dann alle vorm Fernseher.. Mächtiges Essen vor sich, und bei jeder Torchance mit vollem Mund am gröhlen oder besserwisserische Kommentare am spucken..
      Und wenns geklappt hat, also mit dem Tor, dann lag das natürlich nur, weil der Paule, Günther oder Horst das den Spielern durchs TV nochmal genau erklärt hat wie das mit dem Tore-Schiessen so geht.
      Bevor er sich dann wieder auf den dicken Arsch gesetzt hat ^^

      Natürlich waren da auch nette Leute in der Kneipe – keine Frage .. aber nach der 90:10 Regel bleibt halt die nicht so nette Minderheit in Erinnerung 🙂

  2. Du hast sie nicht mehr alle, oder?

    Zitat Mario:
    „in seinen durch Biergenuss geschaffenen BMI 30+ Edelkörper im Rollformat“

    Deinem Fettgesicht nach zu urteilen langt bei Dir BMI 30 nichtmal annähernd, worüber genau macht Du Dich also lustig?

    Hirnamputierter armer Wicht Du…

    • Hahaha! Rofl…
      You made my day!

      Da scheint sich ja jemand vollkommen zutreffend angesprochen zu fühlen 🙂
      Wer denn aber nun ein hirnamputierter armer Wicht ist, lasse ich angesichts deiner unglaublich kreativen Fake-e-Mail-Adresse (auch noch feige?) mal außen vor.

Antworten