.tel mich – die neuen Toplevel Domains

[Trigami-Anzeige] Die .Tel Domains sind da! Die .tel Domains haben schon einen gewissen Sex-Appeal. Mit den ihnen ist auch etwas gänzlich Neues eingeführt worden. Die Domains sind keine Domains im üblichen Sinne. Sie sind eher genormte Visitenkarten. 

Aber Visitenkarten mit gewissen Extrafunktionen. So wird per Klick z.B. eine angezeigte Rufnummer auch sofort angerufen, sofern z.b. Skype installiert ist, oder man die Seite gleich mit dem Handy ansurft. Das ist praktisch und schnell.

Wo sind die Vorteile? Da wäre einerseits die, wie ich finde, „sexy“ Endung .tel. Das ist natürlich gleich verbunden mit der Chance, einen auf .de und den üblichen anderen Möglichkeiten bereits vergebenen Domain-Namen doch noch für sich zu gewinnen. Ohne auf ganz exotische Länder-TLDs oder Thirdlevel Anbieter wie www.nic.de.vu zurückgreifen zu müssen. Außerdem braucht man sich natürlich nicht ums Hosting zu kümmern. Man kann es also wie eine neuzeitliche Telefonauskunft ansehen, bei der man sich eben sein Plätzchen noch schnell selbst ergattern kann.

Also nochmal alles zusammengefaßt:
Webspace: Gibts keinen. Auch keine DNS bzw. IP Einrichtung um die Domain auf einen eigenen Server umzuleiten.
e-Mail: Einrichtung über den MX-Record, also getreu den Webstandards, in der Domain  möglich! Die Angabe einer bereits verbreiteten Mail-Adresse ist aber ebenfalls möglich.
Visitenkarte: Es ist genug Raum für alle üblichen Einträge. Sie können ihre Adresse, Tel., e-Mail (auch bereits vorhandene) und weiteres ebenfalls angegeben. Darüber hinaus kann auch eine .VCF-Datei downgeladen werden, die in allen Organizern und Officepaketen als digitale Visitenkarte importiert werden kann.
Sicherheit: Es gibt außerdem ein System um die Öffentlichkeit für jeden einzelnen Datensatz regulieren kann. Also sichtbar für alle, nur Freunde oder nur intern.

Mariosagt: Die .tel Domain ist eine moderne Visitenkarte und wird sicherlich besonders für Menschen sehr sinnvoll sein die täglich viele neue Kontakte schliessen.
Klasse ist also vor allem, das, einen markanten, leicht zu merkenden Namen vorrausgesetzt (siehe Video und „Ben.tel“), es nun möglich ist, mal eben seine Kontaktdaten per Zuruf weiter zu geben.
Schön ist, das jede Vistenkartenseite den gleichen Aufbau hat, und man die gesuchten Informationen schnell findet. Also nicht so wie auf vielen Corporation/Company Seiten auf denen man eine Tel. Nummer oder Adresse erstmal stundenlang suchen muss.

Links und weitere Infos:
Domaincheck – Ist mein Name noch frei?

Über Mario 542 Artikel
Hier bloggt Mario (40) aus Ratingen über populäre Themen oder Dinge die man eben auch anders sehen kann. Als kreativer Querdenker, möchte ich ein Gegenpol zu den "etablierten, großen Medien" sein. Ihr findet hier News, und manchmal auch Tratsch. Vor allem aber auch Tips, Testberichte, und unpopuläre Wahrheiten oder Hinweise darüber wo Politik oder Medien graden versuchen uns für dumm zu verkaufen. Viel Spass und Danke fürs Klicken & Lesen, Mario!

4 Kommentare

  1. Hi,
    hab grade eine super neue Seite gefunden http://www.erotik-XXXXX-ZENSIERT-eigen.com da kann man kostenlose Anzeigen schalten, Anzeigen merken, Nachrichten an Mitglieder verschicken. Jetzt haben die auch ganz neu Gratis Videos, Video-on-demand Service eingebaut. Super Seite… Ich kann sie nur weiter empfehlen.

    Edit by Mario:
    Andreas28
    Andreas31@googlemail.com
    92.226.216.211
    Du Pappnase hast wohl die Nutzungbedingungen nicht gelesen und möchtest meine Domain nun mit unfreiwilligen Spenden supporten. Das ist aber nett von dir.

Antworten