Umfrage

Wenn heute Wahlen wären, was würdest du wählen?

View Results

Loading ... Loading ...

Archive

Klartext - Klartext

Sonderzeichen in WOW-Namen (aka Fliegendreck)

woerldoefwarcraftWôrld öf Wârcráft ftw!
(Achtung, Fachjargon! Artikel enthält Begriffe, die nur WOW-Spieler kennen)

Tägliche Angebote-Bis zu 80% Rabatt-Kostenlose Lieferung-Neueste | Heißeste | Cooleste

Heute möchte ich über eine weitverbreitete Unsitte sprechen, die in World-of-Warcraft um sich greift. Dort sieht man häufig Spieler, die ihre eigenen Namen verunglimpfen, indem sie Sonderzeichen wie „ø“ statt „o“ oder Akzente auf Buchstaben setzen „àáâ“ usw. Ich persönlich finde das verachtenswert, asozial, pupertär und bescheuert. Und weil die Diskussion darum jedesmal aufs neue entfacht, möchte ich nun hier „globaler“ darüber resümieren, vor allen da ich dann in Zukunft auch einfach selbst hierhin verlinken kann* und mir die jedesmal immer gleiche Diskussion ersparen kann. Ich jedenfalls nenne es Fliegendreck und entsprechende Chars Fliegendreckchars.
* (Auch du kannst schnell hierhin verlinken. Auch in Wow! Ich hab einen Kurzlink
-> bit.ly/fliegendreck <- eingerichtet!)

Die einfachen Fälle
Wenn man jemanden der seinen Char „Sonjâ“ getauft hat fragt, warum er den (falschen!) Akzent benutzt hat, so erhält man mit 95%iger Sicherheit die Antwort: „Ja, ich wollte unbedingt Sonja heissen, aber der Name war schon weg.“. In 5 Prozent der Fälle ist die Antwort aber: „Weil mein Main-Char schon Sonja heißt und ich meine Twinks alle Sonja+irgendein Sonderzeichen nenne, damit man weiß, das ich es bin.“.
Ganz ehrlich. Diese 5% Leute kann ich sogar noch achten. Die wollen sich nämlich offensichtlich überhaupt nicht hinter der Anonymität des Spiels verstecken. Davor habe ich Respekt.
Aber wie soll ich Respekt vor jemanden haben, der es seelisch nicht verkraftet das sein Wunschname schon vergeben ist, und dann mit Trickserei versucht, sich diesen Namen doch noch irgendwie zu erschleichen? Das Schlimme daran ist meist, das die Leute sich auch noch unheimlich clever und kreativ dabei vorkommen. Dabei zeugt das Sonderzeichen doch nur davon, das sie nicht in der Lage waren sich einen alternativen Namen auszudenken!! Darüber hinaus können diese Leute nichtmal soweit denken, daß ihnen klar wird: „Moment! Dann läuft draussen ja mglw. ne ganze Horde von Leuten mit ähnlichem Namen wie ich rum. Was wenn jemand den Namen schlecht macht? Das könnte auch auf mich zurück fallen!“. So ist es. Was, wenn „Sônja“ ninjalootet, im /2 Chat mit sexistischen oder politisch radikalen Sprüchen auf sich aufmerksam macht? Dann wundert sich „Sonjâ“, warum niemand mehr mit ihr spricht und sie nicht in Gruppen eingeladen wird. Oder glaubt ihr, man merkt sich die genaue Schreibweise von jedem Stänkerer? Und die Ignoreliste, falls noch nicht voll, wird man mglw. auch nur für noch schlimmere Fälle nutzen wollen.
Dazu kommt noch, das solche Namen schwerer einzutippen sind. Ich als deutscher  10-Finger-Tipper werde nunmal durch den „Kleinen-Finger-Spagat“ fast aus meiner Grundstellung gehebelt. Dazu muss ich bei den selten genutzten Akzenten immer überlegen ob der linke oder rechte jetzt die Shift-Taste brauchen. Wer also seine Freude daran hat, sich so zu nennen ist zumindest potentiell  ein asoziales Arsch. Oder zu blöd um die Falle überhaupt zu bemerken. Als Ausrede wird oft angeführt, das man den Namen ja vielfach mit Mausklick übernehmen kann. Mag sein. Aber das geht nicht in allen Fällen. Gildeninvite und initiales Wisper scheiden aus. Wenn also Sonja nicht im TS ist und grade während eines Raids  nicht sieht, das sie in einer AOE steht, würde ich es ihr zuwispern. Sonjâ dagegen wäre gestorben, bevor mein Wisper fertig wäre. Also lasse ich es gleich ganz. Wer mich ständig irgendwelchen Fliegendreck extra mittippen lassen will, den halte ich eh für assi.
Wer also einen solchen Namen hat, dem unterstelle ich schonmal einen potentiell niedrigeren IQ, mangelnde Kreativität, einen asozialen Touch und überhöhte Selbstgerechtigkeit.

Die schweren Fälle
Die schweren Fälle begnügen sich meist nicht mit einem Sonderzeichen im Namen. Das rührt entweder daher, das „Legolas“ selbst in allen Varianten mit einem Sonderzeichen schon vergeben ist, oder das Sonderzeichen als besonders imba und cool empfunden werden. Nun. In beiden Fällen gilt selbstverständlich alles bereits oben Gesagte. Im ersten Fall wird die mangelnde Kreativität jedoch noch deutlicher. „Oh mein Gott! Mein unselbständig ausgedachter Wunschname! Ich muss ihn um jeden Preis haben!“.
Im zweiten Falle, also weils ja so cool ist, steht vor allem der Pupertätsfaktor weit oben auf der Verdächtigenliste. Zwar ist WOW schon ab 12 Jahren freigegeben, was ich überhaupt nicht verstehe, denn innerhalb der ersten 2 Spielstunden wird vom Spieler in zahlreichen Quests verlangt, das sie einen Menschen töten und enthaupten. Da das noch nicht reicht, soll zum Beweis der Tat der abgeschlagene, blutende Kopf noch in der eigenen Tasche bis zum Quest-geber (Auftraggeber) zurück gebracht werden. Hm. Nunja. Egal. Ist jetzt nicht das Thema. Nix gegen Kinder. Aber WOW ist ein Spiel für Team-Play und Zusammenhalt. Das wiederum erfordert eine gewisse Reife. Viele Gilden nehmen deshalb nur in Ausnahmefällen minderjährige Spieler auf. Und dann auch oft mit max. 1 Jahr Toleranz. Zu Recht! Denn wer schon bei der Namenswahl negativ auffällt, legt nahe das er zwar möglicherweise mit seinem (meist DD) guten Schaden liefern kann. Aber keinen Plan von Teamplay, Unterordnung hinter dem Leader oder Regelbefolgung hat. Das Geschrei nach der Lootvergabe ist oft der Beweis.

Die hoffnungslosen Fälle
Und dann gibts noch die ganz hoffnungslosen Fälle. Diese Spieler wollen gar nicht sozial sein. Ihr Name beginnt schon mit einem Sonderzeichen. Sie heißen also oft „?øømrôxxòr“ und oder ähnlich. Wie immer: Alles schon oben gesagt gilt hier ebenso, ergänzt um folgendes: Diese Leute halten sich für besonders clever und einzigartig. Sie sind eh die Besten. Sie wollen vorwiegend PVP machen und erhoffen sich von ihren Namen einen Schutz vor Angriffen. Weil ja da Targetnehmen per „/target Spielername“ erschwert werden, glauben sie, sie wären unangreifbar. Nun. Es ist andersherum. Wenn ich so eine Tomate auf dem Battleground sehe, dann ist das mein First Target und liegt meist besonders schnell. Da ist es kein Wunder, das diese Charaktere dann später im Schlingendorntal Lowies bis 40 abschlachten um ihr Ego als unbesiegbare Roxxor wiederherzustellen. Vielmehr gibts hier auch nicht zu sagen, ist eh Hopfen und Malz verloren.

Disclaimer
So. Natürlich muss ich nun auch ein wenig auf die Bremse treten und zurück rudern. Zwar stehe ich zu allem was ich oben gesagt habe. Das schließt aber nicht aus, das nicht doch mal versehentlich ein vollkommen korrekter Spieler mit einem Fliegendreck-Namen rumläuft. Außerdem können natürlich auch Fliegendreck-Spieler bisweilen echt nette Menschen sein. Ich schiebe Menschen nicht allzu leichtfertig in Schubladen. So habe ich meine Meinung auch lange selbstkritisch überprüft und schreibe diesen Artikel erst nach mittlerweile zwei Jahren der Beobachtung. Und mein Fazit ist, das Fliegendreckliebhaber eine deutliche Tendenz zu den beschriebenen Negativmerkmalen Low-IQ, wenig Kreativ, Assi, Selbstgerecht, unreif etc haben. Und wie immer: Ausnahmen gibts überall. Gottseidank.
Solltest du dich also zu Unrecht angesprochen fühlen, ziehe vielleicht in Erwägung 8,- Euro bei Blizzard für die Umbenennung deines Chars auszugeben.
Ausserdem muss ich auch zugeben, das Blizzard einen Fehler gemacht hat. Nein. Nicht nur das sie diese Namen überhaupt ermöglichen. Nein, ich meine: Wer krampfhaft einen schönen Namen für seinen Char sucht, wird merken, das dies wirklich nicht so einfach ist! Nachdem man 10-20x tolle und wirklich kreative Namen probiert hat, die abgelehnt wurden, kann man geneigt sein mit Namen wie „Blumentopf“ oder „Wurstscheibe“ oder eben auch „Sonjâ“ anzutesten ob die Charerstellung überhaupt noch funktioniert! Plups! Schon hat man einen Level1 mit nem blöden Namen. Ohne „Seid ihr sicher?“ Abfrage. Das ist Blizzards Fehler! Sonst überall muss man alles doppelt und dreifach abnicken. Den Namen aber nicht. Man könnte ihn zwar nun löschen, und neu anfangen. Aber will man extra den Style neu zusammenklicken? Bloss weil man ggf. mal Klasse x oder y antesten will? Nein. Also wird der Char bis Level 10 gespielt.. oder 20.. Bis man merkt, das er Spass macht.. Fängt man dann also nochmal neu an, nur wegen dem blöden Namen? NEIN!
Aber 8,- könnten das Problem lösen…
Ich will sagen: Ein gewisses Grundverständnis für Leute mit Fliegendreck oder sonstig blöden Namen hab ich ja schon.

Zu guter Letzt:
Wenn du auch mal Probleme mit einem Fliegendrecker hast, und ihn voll vor die Wand laufen lassen willst, dann bitte ihn doch einfach einmal darum seinen eigenen Char-Namen im TS korrekt auszusprechen. Ich garantiere dir: In 99,8% aller Fälle hast du damit jede Diskussion gewonnen und den Idioten ruhig gestellt. Kann höchstens sein, das noch nen bischen belangloses Gefluche folgt. Aber ab da nimmt ihn eh keiner mehr Ernst. 🙂

5 Kommentare zu Sonderzeichen in WOW-Namen (aka Fliegendreck)

  • Sky

    Heul doch.
    Auf so ein Kack überhaupt zu antworten.

    Jeder hat eine andere Meinung, sich seinen Namen zu suchen, das ein oder andere Game zu spielen, usw.

    Nur weil jemand ein Thread startet und eine andere Meinung/Ansicht hat muß mann doch nicht drauf antworten. Wenn ich das immer machen würde, müste ich immer nur am PC sitzen.

    Also Wayne !!!

    ByeBye
    Der Sky

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  • omg

    meinermeinung nach solltest du ine therapie gehen oder aufhören solche spiele zu spielen wenn man schon dein charakter eines menschen mit seinem namen vergleicht…….

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  • omg

    man kann sich au aufrege omg ich zb heiße Ðalario und bin ein blutelf pala und habe dieses sonderzeichen NUR weil es schöner klingt+aussieht der name Dalario war NICHT vergeben und ich habe mir den namen SELBST! ausgedacht.-

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • Ja. Aber ich bezweifele, das du den Akzent überhaupt richtig aussprechen kannst (nicht persönlich gemeint, aber die meisten können es nunmal nicht).
      Außerdem, wie schon im Artikel gesagt:
      Nur weil DU es „schöner“ findest, zwingst du andere dazu
      – sich den ALT+ Tastencode für das Sign rauszusuchen
      – oder dich nur per Mausklick anwispern/einladen zu können
      Gleichzeitig kann dir niemand „mal eben schnell“ was zuwispern, sondern wird zu Tastaturklimmzügen gezwungen (Raus aus der Grundstellung etc.)
      Das ist unsozial.

      Oft wirst du das gar nicht mitkriegen, weil die Leute dich vermehrt ignorieren.
      Falls das gewollt ist… ok 🙂

      Der Name in Normalform, also als Dalario ist ja sogar nett. Ich habe auch nicht gesagt, das auf Jeden Fliegendreck-User jedes meiner Argumente zutrifft – das geht ja auch gar nicht.

      Aber ich bin doch im Recht, oder?
      DIR ist der „schöne Schein“ deines Namens wichtig, und daß du anderen dafür erhöhten Aufwand aufbürdest, ist dir entweder egal oder du nimmst es in Kauf.

      Poorly-rated. Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar